Jürgen Klopps allerbeste Sprüche

Jürgen Klopp wütend vor einem mit Photoshop eingefügten Mikrofon und Bühnenbeleuchtung mit Vorhang

Heute Live on Stage: Kloppo mit seine besten Sprüche! (Bild: Jürgen Jung, Fotosaar (Montage))

Jürgen Klopp, aka  „Kloppo“, von 1990 bis 2008 als Spieler und Trainer beim 1. FCV Mainz 05, ab 2008 Trainer bei Borussia Dortmund. Mit dem BVB erreichte er beachtliches, so wurde er 2011 und 2012 Deutscher Meister und holte 2012 sogar das Double. Ein weiterer großer Erfolg war der Einzug ins Champions League Finale im Jahr 2013. 2015 zog es den gebürtigen Stuttgarter dann in die Premiere League, wo er seither den FC Liverpool trainiert.

Bekannt ist Jürgen Klopp jedoch nicht nur wegen seiner Erfolge als Trainer, sondern auch aufgrund seines charismatischen, enthusiastischen Charakters. Klopp ist einfach nicht auf die Schnauze gefallen, und das beweist er mit seinen lustigen Sprüchen immer wieder!

Grund genug euch hier aus einer Vielzahl seiner Zitate die Besten vorstellen:


Ich hatte das Talent für die Landesliga und den Kopf für die Bundesliga – herausgekommen ist die zweite Liga.

– Jürgen Klopps eigene Bewertung seiner Spielerkarriere bei Mainz


Wir treten nicht mit vollen Hosen an. Ich habe extra noch mal nachgeschaut!

– als Trainer von Mainz vor einem Spiel gegen Bayern


Freunde der Südsee, geht mir damit nicht auf den Sack!

– Kloppo auf eine Frage zu einer möglichen Meisterschaft 2010


Mario ist heute morgen aufgewacht, und hatte eine Verhärtung.

– auf die Frage eines Reporters wo denn Mario Götze heute geblieben ist


UEFA-Cup-Feeling? Ist das sowas wie Sodbrennen?

– nach einem erstmaligen internationalen Auftritt seiner Mannschaft


Als der BVB das letzte Mal hier gewonnen hat, wurden die meisten meiner Spieler noch gestillt.

– nach dem ersten Sieg seit 19 Jahren von Burussia Dortmund gegen Bayern München im Frühjahr 2011


 In Dortmund ist Fussball nicht die schönste Nebensach der Welt. Es ist die Hauptsache.

– Klopp stellt eindeutig klar wie wichtig Fussball in Dortmund ist


Die sieben Punkte, die wir bisher haben, interessieren doch in Dortmund niemanden. Es ist nur wichtig, gegen Schalke zu gewinnen!

– über die Rivalität zwischen Schalke 04 und Dortmund


Den Weidenfeller müssen wir uns manchmal schönsaufen.

– Kloppo witzelt über den Torhüter Roman Weidenfeller


Wenn man meine Motivation in Flaschen abfüllt, dann kommt man dafür in den Knast, wenn man das verkauft.

– über die Motivation mit seinem Verein Mainz gegen Bayern zu spielen


Leck mich am Arsch. Dir jetzt ein Interview zu geben, da hab ich Bock drauf wie Zahnweh. Musst du hier her oder was? Seuchenvogel. Ihr habt 50 Leute beim SWR und du kommst, um Spaß zu haben.

– konfrontiert mit der Anwesenheit von SWR Reporter Stephan Mai. Jürgen Klopp konnte bis dahin noch nie gewinnen wenn der Reporter vor Ort war


I am the normal one.

– auf die Frage ob er sich als „the special one“ beschreiben würde


So viel Fußball heute. Da müsst ihr so ’ne Kackgeschichte machen. Ist das ein Drecksleben, das tut mir echt leid.

– auf die Frage nach dem Zusammenstoß von Marco Reus mit dem Linienrichter


It’s not a wish concert.

– Nach einer Niederlage gegen Manchester United


Kevin, du bist der Einzige, der mit so einer Maske besser aussieht als ohne.

– Jürgen Klopps Statement zur Gesichtsmaske von Kevin Großkreuz


Meine Jungs liegen am Vorabend in Doppelzimmern. Ich hoffe da passiert nichts!

– auf die Frage ob es ein Sexverbot vor den Spielen gibt


Das war so großartig, die Leute freuen sich ein zweites Loch in den Allerwertesten.

– Jürgen nach dem Champions League Sieg gegen Malaga


Ich bin ein bisschen stolz auf meine erste Rote Karte als Trainer. Ich bin zum Schiedsrichter-Assistenten gegangen und habe gesagt: „Ich wollte nur fragen, wie viele Fehlentscheidungen eigentlich erlaubt sind. Weil, wenn es 15 sind, dann hast du noch eine frei!“

– Klopps Statement zu seinem ersten Verweis auf die Zuschauertribüne


Auf das Niveau werde ich mich nie runtersaufen können.

– Zur Trainerdiskussion nach dem EM Ausscheiden der Deutschen Elf im Halbfinale gegen Italien (2012)


Wenn es nach Schweiß stinkt – das bin ich. Das Spiel war so aufregend!

– nach einem Sieg gegen den FC Bayern München


Mit schlechtem Fußball habe ich mich lange genug rumgeschlagen – und zwar mit meinem eigenen.

-über seien eigenen Fussball-Künste


Mir war es leider nie vergönnt, vor so einer Kulisse wie im Westfalenstadtion zu spielen. Bei mir waren es vielleicht in der gesamten Karriere 80.000 Zuschauer.

– Vor einem Spiel in Dortmund


Das waren sie also, die unserer Meinung nach besten Sprüche von Jürgen Klopp. Bist du der selben Meinung? Oder würdest du noch ein paar Zitate ergänzen oder rausstreichen? Sag es uns in den Kommentaren! 🙂

Deine Bewertung:
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]

Bene

Genauso wie Chri bin ich ein riesen Fußballfan. Und das nicht nur passiv! Ok, zugegeben in letzter Zeit dann doch mehr ein aktiver Couch-Fussballer, aber der nächste Sommer kommt bestimmt! Ich finde es spannend in die Welt der Fußballs Zitate einzutauchen und immer wieder neue lustige Sprüche und andere lustige Facts rund um den Fußball zu entdecken!

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen